Ratschläge zur Hochzeitsplanung

Hochzeitsplanung leicht gemacht

Tolle Ratschläge für die Braut zur Hochzeitsplanung

Vor der Hochzeit

Auch wenn es schwer fällt und sicher nicht einfach zu realisieren ist: Gehen Sie möglichst früh schlafen. Sie haben einen langen und sehr aufregenden Tag vor sich. Dafür müssen Sie einfach Kraft tanken. Essen Sie nicht mehr schwer sonst können Sie erst recht nicht einschlafen. Gegen die Aufregung hilft ein heißer Beruhigungstee oder ein entspannendes Buch.

Erledigen Sie alles Wichtige spätestens am Tag vor der Hochzeit. Heben Sie nicht unnötig Dinge für den eigentlichen Hochzeitstag auf. Ihnen wird die Zeit nur so davon rennen.

Bügeln Sie Ihr Brautkleid, hängen und legen alles zusammen was zu Ihrem Outfit gehört. Auch die Unterwäsche und den Kopfschmuck.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Hochzeitslocation ein Brautzimmer für Sie zur Verfügung stellt. Es ist immer gut, wenn die Braut und der Bräutigam einen Rückzugsort haben, wenn Sie dem Trubel kurz entkommen möchten. Ein eigenes WC ist dabei ebenso wichtig.

Gehen Sie rechtzeitig vor der Trauung zur Kosmetikerin. Machen Sie dies nicht einen Tag vor der Trauung. Durch eine Gesichtsbehandlung könnte Ihre Haut irritiert und rot sein. Lassen Sich sich die Nägel machen und vergessen auch Ihre Füße nicht.

Einen Tag vor der Hochzeit könnten Sie nochmal zur Massage gehen um Ihre Muskeln richtig schön entspannen zu lassen. Eine Massage kann unglaublich relaxend wirken.

Überhaupt sollten Sie den gesamten Ablauf rechtzeitig planen und nahestehende Personen um Hilfe bitten. Folgende Dinge könnten für Sie wichtig sein:

  • Wer hilft Ihnen beim Anziehen des Hochzeitskleides ( Am besten vorher üben )

  • Wer ist für die Ringe zuständig

  • Wer kümmert sich um Ihre Kinder, falls schon welche da sind

  • Wer nimmt Meine Haustiere und/ oder versorgt sie

  • Wer fährt das Brautauto und wer schmückt es

  • Wer kümmert sich um den Blumenschmuck in der Kirche

  • Wer holt den Blumenschmuck und den Brautstrauß ab

  • Wer holt Familie/ Freunde/ Verwandte vom Bahnhof ab

  • Wer sammelt die Geschenke ein

Die Liste kann beliebig verlängert werden. Es gibt so Vieles was vorher geregelt sein will.

Geben Sie ruhig möglichst viele Aufgaben ab. Ihre Freunde und Verwandte helfen Ihnen gern. Die Braut sollte sich an Ihrem großen Tag möglichst wenig Stressen.

Suchen Sie sich eine Vertrauensperson aus, die an Ihrem Hochzeitstag Ihr Ansprechpartner Nr. 1 sein wird. Bitten Sie diese Person immer ein Auge auf Sie und Ihr Wohlbefinden zu haben. Sie sollte zur Stelle sein, wenn Ihnen vielleicht mal schwindelig wird oder Sie ein anderes Anliegen haben.

Machen Sie sich eine TO DO Liste für den Hochzeitstag. Schreiben Sie alles darauf an das Sie noch denken müssen. So ist gewährleistet, dass Sie nichts Wichtiges vergessen. Vor allem haben Sie aber den Kopf frei!

Der Hochzeitstag ist da

Am Hochzeitstag selbst sollten Sie gut aber leicht frühstücken und den Tag ruhig angehen lassen. Vielleicht nehmen Sie noch ein kurzes Entspannungsbad und legen Musik ein, die Sie in gute Stimmung versetzt. Wenn Sie es gut vertragen, können Sie auch ein Gläschen Sekt trinken um Ihren Kreislauf in Schwung zu bringen. Wenn Sie nicht gern allein sind, dann laden Sie sich doch gleich morgens jemanden ein, der Sie in den Tag begleitet oder vielleicht auch schon bei Ihnen übernachtet?

Wenn es möglich ist, ist es immer praktisch wenn Ihre Friseurin, die Ihnen eine Brautfrisur steckt, zu Ihnen nach Hause kommt. Das erspart Ihnen viel Zeit und Stress. Gleiches gilt natürlich für das Braut MakeUp. Wichtig: Waschen Sie Ihre Haare am Vortag!

Rechnen Sie für alles ausreichend Zeit ein. Sie sollen am Hochzeitstag nicht in Eile geraten. Schön ist es, wenn Sie kurz vor der Abfahrt zur Trauung, noch einige Minuten Zeit für sich allein finden. Gehen Sie in sich und versuchen kurz zu relaxen bevor es los geht.

Geben Sie Ihr Handy ab oder schalten es ganz aus. Zumindest sollten Sie es nicht bei sich tragen. Sie werden an diesem Tag keinen Kopf für Anrufer haben, die eventuell nicht wissen, dass dies Ihr Hochzeitstag ist.

Kurz bevor es losgeht

Trinken Sie noch etwas

Essen Sie eine Kleinigkeit

Gehen Sie nochmal auf das WC

Gehen Sie kurz Ihre To Do Liste durch

Zuletzt noch eine Liste der Dinge die Sie zu Ihrer Hochzeit mitnehmen sollten. Packen Sie am besten eine Tasche, die Sie Ihrer Trauzeugin überreichen. Die Tasche sollte irgendwo in Reichweite deponiert werden und folgende Dinge enthalten.

Erste Hilfe Apotheke für den Hochzeitstag:

Kopfschmerztabletten

Medizin gegen Übelkeit und oder gegen Magenkrämpfe

Mittel gegen Durchfall, wenn Sie dazu neigen einen nervösen Magen zu haben

Sonstige Medizin die Sie eventuell einnehmen müssen

Denken Sie auch an Ihre Babypille

Augentropfen gegen trockene Augen

Bei Linsenträgerinnen: Kontaktlinsenflüssigkeit und Ersatzbrille oder Ersatzlinsen

Bei Brillenträgerinnen: Reinigungstücher für Ihre Brille

Pflaster gegen Blasen an den Füßen

Sonstige kleine Helfer für Ihren Hochzeitstag:

Nadel und Faden

Sicherheitsnadeln

Trockenwaschpulver für Flecke am Brautkleid oder am Hemd des Bräutigams

Ersatzstrumpfhose

Ersatzhaarnadeln

Kleine Schere

Nagelpfeile

Farbloser Nagellack gegen Laufmaschen

Kleine Taschenlampe

Kosmetik:

Kleiner Taschenspiegel

Lippenstift, Puder, Pinsel, Wimperntusche usw.

Haarspray

Kamm

Deo

Tampons

Taschentücher

Kuhtipps, falls Ihr Makeup verläuft

Gesichts Erfrischungsspray ( Gerade an sehr warmen Tagen )

Was sonst noch wichtig ist oder wichtig sein könnte:

Bequeme Schuhe für später

Eine flasche Wasser, Cola o.ä.

Kaugummis für den frischen Atem

Kleinen Snack für Zwischendurch Z.B. Schokoriegel, Butterkekse oder Ähnliches.

Geleinlagen für Ihre Schuhe

Regenschirm

Fuselrolle

Wir hoffen, dass unser kleiner Ratgeber eine Unterstützung bei der Planung Ihrer Hochzeit sein wird.
Einen unvergesslichen Tag wünscht Ihnen das Kleiderfreuden Team